Jochen Kriegesmann

Was ist eigentlich Keramik? Diese scheinbar einfache Frage lässt sich gar nicht so eindeutig beantworten. In einigen Regionen der Erde haben keramische Werkstoffe eine lange Tradition, hier ist die Keramik häufig zu einem Kulturbegriff geworden.
In anderen Regionen fehlt die keramische Tradition, dort ist die Keramik nicht mehr als ein oft notwendiges aber unspektakuläres kommerzielles Produkt. Damit wird verständlich, dass der Begriff „Keramik“ in unterschiedlichen Kulturlandschaften oft unterschiedlich bewertet und definiert wird.
Prof. Dr.- Ing. Jochen Kriegesmann beschreibt in einem 4 tlg.Aufsatz was Keramik ist.
1) „Definition, Systematik und Geschichte der Keramik“, PDF-Datei –>


Professor Dr.- Ing Jochen Kriegesmann

Jahrgang 1943, hat an der Technischen Universität Clausthal studiert und dort am Lehrstuhl für Glas und Keramik mit dem Thema „Atomare Platzwechselreaktionen in dotiertem polykristallinem Magnesiumoxid“ promoviert.
Nach der Industrietätigkeit in unterschiedlichen keramischen Betrieben wurde er 1984 an die Hochschule Koblenz zum Professor für den Studiengang „Werkstofftechnik Glas und Keramik“ an den Standort Höhr-Grenzhausen berufen. Seine Hauptlehrgebiete umfassen die „Technologie der Strukturkeramik“ (Keramik für den Maschinenbau) und die „Werkstoffkunde“.
Seine Lehre wurde unterstützt durch intensive Forschung in regionalen, nationalen und internationalen Projekten. Er arbeitete zusammen mit namhaften Unternehmen und Institutionen im In- und Ausland.
Kriegesmann konzentrierte seine Forschungsaktivitäten insbesondere auf die Nichtoxidkeramik mit den Schwerpunkten Aluminiumnitrid, Siliciumnitrid, Borcarbid und Siliciumcarbid. Seine erfolgreiche Forschungstätigkeit konnte Kriegesmann mit 103 wissenschaftlichen und technischen Publikationen untermauern. Für die Arbeiten auf dem Gebiet der Siliciumcarbidkeramiken erhielt er bei den Fachleuten eine hohe nationale und internationale Anerkennung.
Im Jahr 2000 wurde er vom Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz zum Gutachter für Forschungsanträge ernannt.
Von der „Deutschen Keramischen Gesellschaft“ (DKG) wurde er im Jahr 2011 als Anerkennung für seine „herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Keramik“ als 31. Preisträger mit der seit 1929 verliehenen „Segerplakette“ geehrt. Seine Forschungstätigkeit hatte stets einen Praxisbezug, dies bezeugen allein 19 Patentanmeldungen. Im Jahr 2006 wurde Jochen Kriegesmann mit seinen Mitarbeitern mit dem Erfinderpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Desweiteren fungierte er als Herausgeber von 5 keramischen Fachbüchern bzw. Sammelbänden. Von 1989 bis 2017 war er Hausgeber des in Fachkreisen anerkannten Loseblattwerks „Technische Keramische Werkstoffe“, das am Ende in 8 Bänden etwa 10 000 Seiten umfasste.

 

VERZEICHNUNG VON AUSGEWÄHLTEN PUBLIKATIONEN UND PATENTEN

1. Publikationen

1. J. Kriegesmann, G.H. Frischat, H.W. Hennicke, W.Sander: Elektrische Leitfähigkeit von dotiertem polykristallinem Magnesiumoxid. Tonind. Ztg. 100 (1976) 319-325.

2. J. Kriegesmann, G.H. Frischat, H.W. Hennicke: Mechanical Damping of Ionic Crystals with Regard to MgO. In: 8th International Symposium on Reactivity of Solids, Gothenburg, Sweden, 1976. Plenum Press, New York 1977, 427- 432.

3. J. Kriegesmann, K. Reinmuth, A. Lipp: Die Herstellung und Eigenschaften von heißgepresstem und heißisostatisch gepresstem SiC. In W. Bunk, M. Böhmer (Hrsg.): Keramische Komponenten für Fahrzeug-Gasturbinen. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, 1978, 219-233.

4. J. Kriegesmann: Biegefestigkeitsuntersuchungen an heißgepresstem Siliciumcarbid. Ber. Dtsch. Keram. Ges. 55 (1978) 391-394.

5.  J. Schlichting, J. Kriegesmann: Oxidationsverhalten von heißgepresstem Siliciumcarbid. Ber. Dtsch. Keram. Ges. 56 (1979) 72-75. 

6. J. Kriegesmann, G.H. Frischat, H.W. Hennicke: Innere Reibung von dotiertem polykristallinem Magnesiumoxid.  Ber. Dtsch. Keram. Ges. 56 (1979) 251-255, 298- 301.

7.  J. Kriegesmann, A. Lipp, K. Reinmuth, K.A. Schwetz: Strength and Fracture Toughness of Silicon  Carbide. In: E.M. Lenoe, R.N. Katz, J.J. Burke (Hrsg.): Ceramics for High-Performance  Applications.  III. Reliability. Plenum Press, New York, London, 1983, 737-751.

8. J. Kriegesmann: Sintering Phenomena in Silicon Carbide. Powder. met. int. 18 (1986) 341-343.

9. J. Kriegesmann: Herstellung und Eigenschaften von Siliciumcarbidkeramiken. In: S. Schnabel,  J. Kriegesmann (Hrsg.): Proceedings techkeram. Demat Exposition Managing, Frankfurt, 1987, 6.01-6.34.

10. J. Kriegesmann:  Competing Sintering Mechanisms in Silicon Carbide. Interceram 37 (1988) 27-30.

11. J. Kriegesmann: Die Technologien der modernen Siliciumcarbidkeramiken. Keram. Z. 40 (1988) 857-863, 943-947; Keram. Z. 41 (1989) 17-22.

12. J. Kriegesmann: Recrystalized Silicon Carbide: Processing Aspects and Sintering Behaviour. In: Refractories in the Ceramic Industry. Aachen Proceedings 1989, Verlag Schmid, Freibug i. Br., 1990 64-66.

13. J. Kriegesmann: Processing of Advanced Bulk Ceramic Materials. In: P. Vincenzini (Hrsg.):  Fundamentals of Ceramic Engineering.“ Chapter 10. Elsevier Science Publishers Ltd, Barking, England, 1991, 153-189.14. J. Kriegesmann: Systematischer Überblick über die keramischen Werkstoffe. Sprechsaal 24 (1991)   591-597.

15. J. Kriegesmann: Herstellungsprinzipien für technische keramische Werkstoffe. cfi/Ber. Dtsch. Keram. Ges. 68 (1991) 112-113; cfi/Ber. Dtsch. Keram. Ges. 69 (1992) 96-101

16. J. Kriegesmann: Small Plants for Advanced Ceramic Products – Chances and Limitations. In: Proceedings of the International Forum on Fine Ceramics ´92, Nagoya, Japan, 1992, 72-77.

17. J. Kriegesmann: Processing Phenomena for Recrystallized Silicon Carbide. In: K. Ishizaki, K. Niihara, M. Isotani, R.G. Ford (Hrsg.): „Grain Boundary Controlled Properties of Fine Ceramics. JFCC Workshop Series: Materials Processing and Design. Elsevier Applied Science, London, New York, 1992, 176-188.

18. J. Kriegesmann, Ba. Glagovsky, I.B. Moskowenko, H.A. Schmid: Zerstörungsfreie Bestimmung der Härte an Schleif- und Honwerkzeugen. Industrie Diamanten Rundschau 27 (1993) [1] 58-61.

19. A. Kuzjukevics,M. Dehler, K Ishizaki, J Grabis, J. Kriegesmann: Transformation and Sintering of γ-AlOOH and TiN Composites. Mater. Manuf. Process. 9 (1994) 239-150.

20. A.R. Di Giampolo, P. Capellucci, H. Vestehem, J. Kriegesmann,  J. Lira: Sol-Gel Derivated Thick ZrO2 Coatings by Liquid Thermal Spraying. In: K. Niihara, K Ishizaki, M. Isotani (Hrsg.): Materials Processing and Design. Grain-Boundary-Controlled Properties of Fine Ceramics II. Ceramic Transactions, Vol. 44. The American Ceramic Sociely, Westerville, Ohio, USA, 1994, 355-367.

21. R. Goller, G. Kleer, J. Kriegesmann: Bruchmechanische Untersuchungen an laminiertem siliciuminfiltriertem Siliciumcarbid. Keram. Z. 46 (1994) 156-158, 235-238.

22. A. Vogt, A. Normann, J. Kriegesmann: Kaltisostatisches Massmatrizen-Pressen am Beispiel des Aluminiumoxids. cfi/Ber. Dtsch. Keram. Ges. 72 (1995) 397-403.

23. Z.G. Smith, R.O. Heckroodt, J. Kriegesmann: The Microstructure of Silicon Carbide Heating  Elements. Interceram 44 (1995) 287-291.

24. J. Kriegesmann: Sinterphänomene von rekristallisiertem Siliciumcarbid und Aspekte für die Prozesstechnik. In: G. Petzow, J. Tobolski; R. Telle (Hrsg.): Hochleistungskeramiken: Herstellung, Aufbau, Eigenschaften. Beiträge zum Abschlusskolloquium im Schwerpunktprogramm “Keramische Hochleistungswerkstoffe” der Deutschen Forschungsgemeinschaft 1994, Stuttgart / Deutsche Forschungsgemeinschaft. VCH Verlagsgesellschaft Weinheim, 1996, 172-180.

25. J. Kriegesmann; J. Jodlauk: Das Konsolidierungsverhalten von besonders feinteiligem rekristallisiertem Siliciumcarbid. Keram. Z. 51 (1999) 648-651, 740-748.

26. J. Kriegesmann: Verfahrenstechnische Grundprinzipien für die Herstellung keramischer Werkstoffe. In J. Kriegesmann (Hrsg.): Technische keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlaug Ellerau, Kap. 3.1.0.0, 72. Ergänzungslieferung, 2002, 1-13.

27. J. Kriegesmann: Sintern von keramischen Werkstoffen,  In: J. Kriegesmann (Hrsg.): „Technische  Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. Deutscher Wirtschaftsdienst, Köln, Kap. 3.6.1.0., 2002, 2003, 2005, 2007,2013, 2017, 1-156, Anhang 1-13.28. J. Kriegesmann: Feinteiliges rekristallisiertes Siliciumcarbid – ein Werkstoff für Dieselpartikelfilter. In: J.G. Heinrich, Gasthuber (Hrsg.): Keramik im Fahrzeugbau. Deutsche Keramische Gesellschaft e.V., Köln, 2003, 131-138.

29. J. Kriegesmann, M. Schumacher: Silicon Carbide Fiber Reinforced Recrystallized Silicon Carbide.  In: H. Mandal, L. Öveçoĝlu (Hrsg.): Euro Ceramics VIII, Proceedings of the 8th Conference and Exhibition of the European Ceramic Society in Istanbul, 2003, Trans Tech Publications Ltd, Ütikon-Zürich, Switzerland, 2004, 1063-1066.

30.J.Kriegesmann: Microstructure Control During Consolidation of Fine Grained Recrystallized Silicon Carbide. In: H. Mandal, L. Öveçoĝlu Hrsg.): Euro Ceramics VIII, Proceedings of the 8th Conference and Exhibition of the European Ceramic Society in Istanbul, 2003, Trans Tech Publications Ltd, Ütikon-Zürich, Switzerland, 2004, 2199-2202.

31. J. Kriegesmann: Finely Layered Recrystallized Silicon Carbide for Diesel Particulate Filters. cfi/ Ber. Dtsch. Keram. Ges. 81 (2004) [10] E25-E29.Feinschichtiges rekristallisiertes Siliciumcarbid – ein Werkstoff für Dieselpartikelfilter. cfi/ Ber. Dtsch. Keram. Ges. 81 (2004) [10] D1-D5.

32. J. Kriegesmann: Flüssig-, Fest- und Gasphasensintern am Beispiel Siliciumcarbid. Keram. Z. 56 (2004) 544-552, 652-660.

33. B. Cappi, J. Salber, H. Fischer, R. Telle, J. Kriegesmann: Mechanische und biologische Charakterisierung von Hochleistungskeramiken für die orthopädische Implantologie. In: J. Kriegesmann (Hrsg.): Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlag Ellerau. Kap. 8.7.4.0, 99. Ergänzungslieferung, 2007, 1-17.

34. J. Kriegesmann, R. Büchler, I. Rejic, B. Ersen: Foliengegossenes rekristallisiertes Siliciumcarbid für Dieselpartikelfilter. In: J. Kriegesmann (Hrsg.) Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlag Ellerau, Kap. 8.3.1.9, 110. Ergänzungslieferung, 2009, 1-48.

35. C. Sahin, P. Pesch, S. Kolossvári, J. Kriegesmann: Oberflächenfunktionalisierung von RSiC -Filtern mittel PVD-Technologie. In: J. Kriegesmann (Hrsg.) Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlag Ellerau, Kap.3.8.6.2, 111. Ergänzungslieferung, 2009, 1-20.

36. N. Holstein, K. Wiegandt, F. Holleyn, J. Kriegesmann, M.R. Kunze, J. Scholz, R. Janssen:  The Role of Milling Liquids in Processing of Metal-Ceramic-Precursor Powders. In: T. Ohji, M. Singh, M. Halbig, S. Mathur (Hrsg.): Advanced Processing and Manufacturing Technologies for Structural and Multifunctional Materials VII. Ceramic Engineering and Science Proceedings, The American Ceramic Society, John Wiley and Sons Inc., Hoboken, NJ, USA, 2013, 135 -145.

37. K. Wiegandt, R. Janssen, N. Holstein, J. Kriegesmann, D. Raab, M. v. Witzleben, R. Bachmann, B. Bergrath: Processing of Metal-Ceramic Composites with Defined Functional Properties for Ceramic Roller Bearings. cfi/Ber. Dtsch. Keram. Ges. 89 (2012) [11-12] E21-E24.

38. J. Kriegesmann: Aufbau von kovalent gebundenen anorganischen Stoffen. In: J. Kriegesmann (Hrsg.): Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlag Ellerau. Kap. 4.3.0.1, 134. Ergänzungslieferung, 2013, 1-84.

39. J. Kriegesmann: Processing of Silicon Carbide-Based Ceramics. In: V.K. Sarin (Hrsg): Comprehen-sive Hard Materials. In: L. Llanes (Hrsg.) Vol. 2: Ceramics. Elsevier Ltd, London, 2014, 89-175.

40. J. Kriegesmann: Aufbau kristalliner Silicate. In: J. Kriegesmann (Hrsg.): Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlag Ellerau. Kap. 4.1.0.1, 152., 153., 155. und 156. Ergän-zungslieferung, 2013, 1-215.

41. J. Kriegesmann, N. Kratz: Definition, Systematik und Geschichte der Keramik. Keram. Z. 67 (2015) 152-157, 227-230, 276-287. J. Kriegesmann, N. Kratz: Die Welt der Keramik. In: J. Kriegesmann(Hrsg.): Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe. HvB Verlag Ellerau. Kap. 2.1.0.0, 150. Ergänzungslieferung, 2016, 1-62.


2. Patentanmeldungen

1.  J. Kriegesmann, A. Lipp, K. Reinmuth:  Verfahren zur Herstellung von dichten Formkörpern aus polykristallinem apha-Siliciumcarbid durch Heißpressen und so hergestellte Formkörper. EP 0021239, Priorität 1979, erteilt 1982.  Stichworte: Siliciumcarbid, dicht, Heißpressen (HP), transkristalliner Bruchmodus Anmelder: Elektroschmelzwerk Kempten, München.

2.  J. Kriegesmann, K. Hunold, A. Lipp, K. Reinmuth, K.A. Schwetz: Praktisch porenfreie Formkörperaus polykristallinem Siliciumcarbid, die durch isostatisches Heißpressen hergestellt worden sind. EP 0071241, Priorität 1981, erteilt 1985. Stichworte: Siliciumcarbid, dicht, rein,  heißisostatisches Pressen (HIP), ohne Sinteradditive Anmelder: Elektroschmelzwerk Kempten, München.

3.  J. Kriegesmann, A. Katheininger: Verfahren zur Herstellung von porösen Formkörpern aus polykristallinem Borcarbid mit Eigenbindung durchdrucklose Sinterung. DE 3149796. Priorität: 1981, erteilt 1984.  Stichworte: Borcarbid, porös; “rekristallisiertes Borcarbid” Anmelder: Elektroschmelzwerk Kempten, München.

4.  J. Kriegesmann: Verfahren zur Herstellung von Formkörpern aus Borcarbid. DE 3711871. Priorität: 1987, erteilt 1989. Stichworte: Borcarbid, dicht, druckloses Sintern Anmelder: J. Kriegesmann

5.  J. Kriegesmann, B. Hofer, L. Bruder: Herstellung von Bornitrid-Formkörpern. DE  4013025. Priorität: 1989 (Schweiz), erteilt: 1994. Stichworte: Bornitrid, hexagonal, dicht, druckloses Sintern Anmelder: HTM AG,  Biel, Schweiz.

6.  U. Papenburg, U. Goetz, J. Kriegesmann: Verfahren zur Herstellung hochverdichteter poly¬kristal-liner Formkörper aus α- und β-Siliciumcarbid durch drucklose Sinterung. DE 3902528. Priorität: 1989, erteilt: 1991. Stichworte: Siliciumcarbid, dicht, druckloses Sintern, Gallium als Sinteradditiv Anmelder: Sintec Keramik GmbH, Buching

7.  J. Kriegesmann, W. Rosenkranz, H. Franek: Verwendung von Aluminiumnitrid als Werkstoff für ein Presswerkzeug für die Fertigung von optischen Bauteilen. DE 4007640. Priorität: 1990, erteilt: 1991. Stichworte: Aluminiumnitrid, dicht, Anwendung, Blankpressen von asphärischen Linsen Anmelder: Leica Industrieverwaltung GmbH, Wetzlar.

8.   J. Kriegesmann, R. Meistering, N. Neumann, R. Nixdorf: Verfahren zur Herstellung eines Körpers mit einer porösen Matrix aus mindestens einem rekristallisiertem Werkstoff.  EP 0899251. Priori-tät: 1997, erteilt: 2002. Stichworte: Siliciumcarbid-Faser verstärkte Silicumcarbidkeramik, porös, rekristallisiertes Sili¬ci-um¬carbid Anmelder: DaimlerChrysler AG, Stuttgart

9.  J. Kriegesmann: Verfahren zur Herstellung von porösen Formkörpern aus polykristallinem Siliciumnitrid. DE 10025198. Priorität: 2000, erteilt: 2001. Stichworte: Siliciumnitrid, porös, “rekristallisertes Siliciumnitrid” Anmelder: Drache Umwelttechnik GmbH, Dietz

10. J. Kriegesmann, P. Strate, B. Ersen, R. Büchler: Flachmembranstapel und Verfahren zur Herstellung einer solchen. DE 10329229. Priorität 2003, erteilt: 2004. Stichworte: Siliciumcarbid, porös, “rekristallisiertes Siliciumcarbid”, Folienguss, Laminieren, Dieselpartikelfilter Anmelder: Fachhochschule Koblenz

11. J. Kriegesmann: Versatz zur Erstellung eines feuerfesten keramischen Formkörpers, Verfahren zu seiner Herstellung sowie seine Verwendung als Dieselpartikelfilter. EP 1776323. Priorität 2004, er¬teilt 2010. Stichworte: Siliciumcarbid, porös, “rekristllisiertes Siliciumcarbid”, Zusatz: Quarzsand, Dieselparikelfilter, Anmelder: Fachhochschule Koblenz

12.  J. Kriegesmann, B. Ersen: Körper zum Leiten von Metallschmelzen sowie ein Verfahren zur Herstellung eines solchen Körpers. DE 102006051814. Priorität: 2006, erteilt: 2008. Stichworte: Siliciumnitrid, dicht, Folienguss, gefaltete Folien. Anmelder: Hochschule Koblenz

13. C. Sahin, J. Kriegesmann: Keramischer Filter sowie Verfahren zur Erstellung eines keramischen Filters. EP 2425885. Priorität: 2010, erteilt: 2013. Stichworte: Siliciumcarbid, porös, Folieneguss, laminiert, gefaltet, gradierte Porenstruktur, Anmelder: Fachhochschule Koblenz

———-